Mein FitMissPath/posts

#9 Kupferspirale – alternative zur Pille – meine Erfahrung & allgemeine Infos – mein Fitmisspath

1467453847210.jpgDie Pille habe ich im Februar abgesetzt warum könnt ihr hier nachlesen) und seit dem immer mit Kondomen verhütet. Nachdem ich dann eine Zeit lang alleine war, stellte sich irgendwann die Frage nach einer anderen geeigneten Verhütungsmethode. Ungern möchte ich mein Vertrauen in Kondome legen. Sie schützen vor Krankheiten, keine Frage, aber wenn alles abgeklärt, es ernst ist und das Vertrauen da, dann ist es irgendwann nervig mit den Gummidingern rum zu hantieren und für regelmäßigen Sex zu unsicher, ein Kind passt momentan nicht in meine aktuelle Lebensplanung.

Hormone sind keine Option mehr für mich. Weder als Pille, noch als Stäbchen unter der Haut, als Spritze, als Ring oder Hormonspirale, ich will davon nichts mehr wissen. Meine Verhütungsoptionen sind damit auf ein sehr überschaubares Niveau geschrumpft. Meine Gedanken zu Kondomen habe ich weiter oben ja schon beschrieben. Ein Diaphragma war auch eine Überlegung wert, aber dieses Hantieren vor jedem „ Akt“ ist mir dann doch zu umständlich und die Möglichkeit für Anwenderfehler ist bei jedem Einsetzen gegeben. Fruchtbare und unfruchtbare Tage anhand eines Computers bestimmen? Viel zu unsicher, gerade wenn man die Pille abgesetzt hat und die Hormone eh noch nicht wieder im Lot sind.

Meine Entscheidung + Angst

Nach reichlich Recherche, dem Lesen von Erfahrungsberichten und nach einem Informationsgespräch mit meinem Arzt habe ich mich Anfang Juni dazu entschieden die Kupferspirale einsetzen zu lassen. Um eines vorab zu sagen: Ich bin ein Schisser! Ich wusste das ich die Kupferspirale möchte, aber ich habe ewig lange gebraucht um mich zu überwinden sie einsetzen zu lassen. Dank der Horrorstories die es im WWW zu finden gibt (und Google zeigt sie an…IMMER) hatte ich wirklich Angst davor.

Die Kupferspirale wird durch den Muttermund in die Gebärmutter eingeführt. Dort wird sie aufgespannt und wirkt sofort nach dem Einsetzen verhütend. Durch die ständig abgegebenen Kupferionen werden die Gebärmutterschleimhaut und die Bewegungsfähigkeit von Spermien so verändert, dass keine Befruchtung stattfinden kann. Die Spirale kann 2 – 5 Jahre, manche Modelle sogar 10 Jahre im Körper verbleiben.

Mit pochendem Herzen und schwitzigen Händen bin ich dann also mitte Juni zum meinem Frauenarzt gedackelt und dann hieß es jetzt machen oder noch einen Monat warten. Denn die Spirale wird während der Menstruation eingesetzt, da dann der Muttermund geöffnet ist und das Einsetzen etwas erleichtert. Auf dem Stuhl (der ja schon unangenehm genug ist) wurde ich dann richtig nervös, aber der Arzt war so entspannt, dass ich mich schnell beruhigen konnte. Außerdem hatte ich 2 Stunden vorher 2 Buscopan Plus eingenommen um den (Unter-)Bauch etwas zu entspannen und Krämpfen vorzubeugen (ein Tipp vom Arzt).

Das Einsetzen

Mit dem Spekulum verschaffte sich der Arzt etwas Handlungsspielraum und desinfizierte erstmal den gesamten Bereich. Danach wurde der Muttermund mit einer speziellen Zange etwas gedehnt und die Zange dort festgestellt. Das fühlte sich sehr unangenehm an, war aber auszuhalten. Schließlich wurde ein Gel wurde auf den Muttermund aufgetragen und nach ca. 3 Minuten Einwirkzeit konnte es losgehen. Ich hatte echt Angst vor dem was kommt. Der Stab mit der Spirale am Ende wird dann durch den Muttermund in die Gebärmutter eingeführt. Am Ende der Gebärmutter angekommen wird die Spirale losgelassen und beim Herausziehen des Führungsstabes in Ihre endgültige Position gelegt.

Hier möchte ich euch keinerlei Illusionen machen. Es tat weh, 5 Sekunden lang hatte ich Mühe mich auf dem Stuhl still zu halten, aber dann war es vorbei. Kräftiges Ausatmen hat geholfen die Zeit zu überbrücken.

Mein Kreislauf machte mir zu schaffen und mir war schwindelig. Leichte Unterleibskrämpfe  kamen auch dazu. Das ist aber normal. Manchen wird übel, anderen schwindelig, das alles sind Reaktionen auf das Einsetzen der Spirale. Der Muttermund ist mit unzähligen Nerven besetzt und das Dehnen sowie das Einführen und Rausziehen des Stabes sind ein kleiner Schock für den Körper, vor allem wenn man noch kein Kind geboren hat. Hinzukommt das die Spirale einen Fremdkörper darstellt. Deshalb auch die leichten Krämpfe hinterher. Ich sollte noch ein paar Minuten auf dem Stuhl sitzen bleiben und dann ging es mit meinem Kreislauf auch wieder.

Nachsorge +  Kontrolle

Nach dem Einsetzen sind Geschlechtsverkehr und das Benutzen von Tampons für eine Woche tabu (wegen der Infektionsgefahr). Treten in den ersten 3-4 Tagen starke Krämpfe und Fieber auf, dann sollte der Frauenarzt aufgesucht werden. Bei einer Infektion muss die Spirale wieder raus und später eine neue eingesetzt werden. Eine Woche nach dem Einsetzen stand für mich ein Kontrolltermin an (Ultraschall) um zu prüfen ob alles in der richtigen Position ist. Die nächste Ultraschallprüfung ist dann nach der nächsten Menstruation. Ab da finden alle 3 Monate Kontrollen statt um den richtigen Sitz der Spirale zu überprüfen (denn nur dann besteht ein Schutz vor ungewollter Schwangerschaft). Bis zu 4-6 Wochen nach dem Einsetzen können leichte Blutungen auftreten und auch immer mal wieder leichte Krämpfe. Wenn man Probleme hat und sich unsicher ist, sollte man zum Arzt gehen und andere Ursachen ausschließen lassen. Denn „Nebenwirkungen“ wie starke Krämpfe oder stärkere Blutungen können ein Indiz dafür sein, dass der Körper die Spirale nicht verträgt. Das muss in jedem Fall vom Arzt beurteilt werden.

Die Kosten

Ich habe für das Einsetzen sowie die Spirale insgesamt 200 € gezahlt. In den Kosten sind auch alle Nachkontrollen enthalten. Das muss aber nicht bei allen Ärzten der Fall sein. Bei manchen ist nur die erste Untersuchung inklusive und die nachfolgenden Ultraschallkontrollen müssen selbst gezahlt werden.

Hast Du auch mit dem Gedanken gespielt die Spirale einsetzen zu lassen? Hast Du auch Angst vor dem Eingriff oder hast Du Erfahrungswerte die Du mitteilen möchtest? Immer her damit 🙂

Hier geht’s zu den anderen Teilen von“mein Fitmisspath“

9 Kommentare zu “#9 Kupferspirale – alternative zur Pille – meine Erfahrung & allgemeine Infos – mein Fitmisspath

  1. Ich habe auch schon seit längerem die Spirale. Erst im November hab ich mir eine neue für weitere 3 Jahre einsetzen lassen.
    Beim ersten mal hatte ich genauso schiss wie du. Die Schmerzen hielten sich aber in Grenzen. Beim 2 mal war das schon schlimmer und ich hatte schlimme Schmerzen.
    Was dazu kommt, dass die regelblutung extrem stark ist und auch länger. Aber auch für mich kommt nichts anderes in Frage deswegen muss ich das wohl in Kauf nehmen.

    Dafür musste ich insgesamt nur 1x zur Kontrolle und dann wieder zur jährlichen Untersuchung. Da sind wohl die Ärzte verschieden.

    LG,
    Jules

    http://www.missfinnland.at
    fitness. health. lifestyle.

    Gefällt 1 Person

  2. Hi Anna,
    hatte mir ja auch mal die Spirale einsetzen lassen. Leider hatte ich sie nicht vertragen und musste nach 2 Wochen wieder entfernt werden. Das mit dem kurzen Schmerz kenne ich. Das hatte mir auch sehr weh getan. Aber zum Glück nur diese 5 Sekunden.
    LG Tanja

    Gefällt 1 Person

  3. Hi Anna, ich als Mann kann wenig dazu sagen, wir haben ja nicht wirklich eine Wahl. Ich denke aber das es schon ganz cool ist das es verschiedene Varianten gibt heutzutage. Du hast für dich die vorerst Beste Lösung gefunden. Was tut man nicht alles heutzutage 😉 Ich hoffe der Mann weiß es am Ende zu schätzen. Ich finde es gut das du auch mit diesem Thema so offen umgehst. Ich bin gespannt und freue mich auf weiter gehaltvolle Artikel von dir. In diesem Sinne wünsche ich dir einen schönen Tag.

    PS: Ich sollte auch mal wieder was in mein Blog schreiben xD Aber immer wenn ich will kommt was dazwischen.

    Gefällt 1 Person

    • Hi Tony, ja da hast du recht, außer das 99% der Verhütungsmethoden die Frauen betreffen, da ist noch Forschungsbedarf 😉 das mit dem dazwischen kommen kenne ich 😀 geht mir auch oft so, aber solange man sich damit keinen Stress macht ist alles gut 🙂 Wünsche dir auch einen schönen Tag. LG

      Gefällt 1 Person

  4. Pingback: #10 Update : Pille abgesetzt – 9 Monate pillenfrei- Mein FitMissPath – FitMissPath

Jetzt bist Du gefragt. Was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s