Rezepte

Leckere Hafer-Mandelplätzchen mit Kokosblütenzucker

IMG_9165Ich habe mich vor ein paar Wochen bei Nu3 um die Nu3-Box beworben (hier erfahrt ihr mehr über die Box, wie Ihr Euch bewerben könnt etc.)  die in regelmäßigen Abständen an Blogger versendet wird und immer neuartige Produkte, passend zum Blogthema, beinhaltet.

Vor ein paar Wochen habe ich dann meine erste Box erhalten. Unter anderem war darin eine Dose Kokosblütenzucker enthalten. Davon hatte ich zuvor noch nie etwas gehört und war total neugierig was es damit auf sich hat. Der Zucker ist mittelbraun, feiner als normaler Zucker und duftet sehr angenehm, fast wie Karamell und schmeckt überhaupt nicht nach Kokos (wie man dem Namen nach zu urteilen vielleicht denken würde).

wpid-imag2420_1_1.jpg

Er wird aus der Blütenknospe der Kokospalme gewonnen. Die Knospe wird angeschnitten, der Nektar aufgefangen und dann erhitzt, so dass sich der feine Kokosblütenzucker bildet.

Die Palme muss nicht gefällt werden und kann bis zu 70 Jahre Nektar liefern. Somit ist Kokosblütenzucker einer der nachhaltigsten Süßungsmittel. Man kann braunen Zucker 1:1 mit dem Kokosblütenzucker ersetzen und damit in der Ernährung, wenn man nicht komplett auf Zucker verzichten möchte, einen weiteren Schritt in Richtung Gesundheit gehen.

IMG_9161

Da der Kokosblütenzucker den Insulinspiegel nur sehr langsam und gleichmäßig ansteigen lässt, verhindert er Heißhungerattacken, sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl und enthält zudem sogar noch u.a. Mineralien wie Magnesium, Eisen, Zink. Damit ist er dem herkömmlichen weißen Haushaltszucker, der so gar nichts für unsere Gesundheit tut, um Längen voraus.

Ich habe es mal ausprobiert und leckere Mandel-Haferkekse mit dem Kokosblütenzucker gebacken.

Auf geht’s zum Rezept:

Du brauchst:

  • 75 g Butter
  • 75 g Kokosblütenzucker (z.B. hier von Nu3)
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Msp. echte Vanille
  • 1 Ei
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g Weizen – oder Dinkelmehl
  • ½ TL Backpulver

Das Rezept hat bei mir 10 Kekse ergeben, allerdings habe ich auch relativ große gemacht 😉

Den Backofen auf 190 °C vorheizen (ohne Umluft).

Ei mit dem Kokoslütenzucker und der Butter schaumig schlagen, die Vanille und das Meersalz hinzufügen. Die Haferflocken, Mandeln, das Mehl und das Packpulver mischen und auch in den Teig rühren.

Ein Backblech oder Gitter mit Backpapier auslegen und die Kekse mit einem Esslöffel portionieren. Genügend Abstand lassen, da die Kekse beim Backen etwas auseinander laufen.

Nun bei 190 °C, 10-15 Minuten backen, bis die Kekse zwar noch etwas weich, aber trotzdem formstabil sind. Achtung: Je nach dem wie groß sie sind, werden die Kekse schnell zu dunkel. Immer beobachten und rechtzeitig rausnehmen!

Dieses Rezept könnt ihr wie ihr mögt mit anderen Nüssen, mit Zimt, Rosinen oder was immer ihr mögt, variieren und mit leckeren, durch den Austausch des Zuckers, aber auch gesünderen Plätzchen punkten.

Was sind Eure Lieblingszutaten bei Plätzchen?

Viel Spaß beim Backen & Ausprobieren.

IMG_9176

IMG_9174

12 Kommentare zu “Leckere Hafer-Mandelplätzchen mit Kokosblütenzucker

  1. Hey!

    Ich mag Kokosblütenzucker auch sehr gerne. Ist mal etwas anderes und eine tolle Alternative zu raffiniertem Zucker.
    Finde es im übrigen super über deinen Blog gestolpert zu sein. Gefällt mir richtig gut! 😉

    Liebe Grüße
    Corinna

    Gefällt 2 Personen

    • Hi Corinna, da hast Du recht. Hab gestern damit Milchreis (mit Kokosmilch) gekocht und es schmeckt super lecker, ich habe auch das Gefühl dass man nicht wirklich viel davon braucht. Hab sonst Honig genommen, aber man schmeckt keinen Unterschied. Danke für das Kompliment, da freue ich mich 😊😊😊 LG Anna

      Gefällt mir

Jetzt bist Du gefragt. Was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s